Gewächshaus kaufen – Ihr unabhängiger Kaufratgeber 2016

Sie sind auf der Suche nach einem Gewächhaus? Sie wollen ein Gewächshaus kaufen, wissen aber noch nicht welches? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Gleich hier auf der Startseite finden Sie sogar unsere Empfehlung für ein optimales Gewächshaus. Entscheiden Sie sich für eines dieser Gewächshäuser, machen Sie auf jeden Fall nichts verkehrt!


Sie wollen ein Gewächshaus kaufen?!

Irgendwann denkt wohl eder Gärtner mal darüber nach sich ein Treibhaus zuzulegen. Immerhin bietet ein Gewächshaus die Möglichkeit die Gartenarbeit jeden Monat des Jahres zu geniessen.

Gewächshaus kaufenAllerdings stellt es auch eine erhebliche Verpflichtung an Geld, Zeit und Raum dar. Dieser Ratgeber wird Ihnen dabei helfen, das für sie geeignete Gewächshaus zu finden.

Neben einem ausführlichen Gewächshaus-kaufen-Ratgeber, finden Sie bei uns auch noch viele weitere interessante Informationen rund ums Thema Gewächshaus kaufen, Gewächshaus selber bauen und andere spannende Informationen aus der Garten und Pflanzen-Welt.

Gewächshaus kaufen – unsere Empfehlung

* Preis wurde zuletzt am 28. November 2016 um 20:24 Uhr aktualisiert.

 Gewächshauf kaufen oder doch lieber selber bauen?

Nicht jeder, der ein Pflanzenhaus nutzen möchte, will es auch selber bauen, light-bulb-1002783_640geschweige denn es entwerfen und sich mit Berechnungen über Windlasten, Eigenlasten, Schneelasten usw. auseinandersetzen.
Das ist auch gar nicht nötig, denn das Angebot an Kleingewächshäusern ist inzwischen sehr gross.
Man kann sie bei Herstellern direkt (vor Ort, per Katalog oder über deren Internetshop) oder aber über Baumärkte, Gartencenter bzw. deren und anderen Onlineshops kaufen. Grundsätzlich hat man folgende Möglichkeiten:

  • Gewächshaus kaufen inkl. Montage durch Lieferanten
  • Gewächshaus zum Selberanbauen kaufen
  • Eigenentwurf, Bauteile selbst besorgen, Selbstbau

Gewächshaus kaufen – Am besten online

Kosten lassen sich vor allem durch den eigenen Aufbau im Vergleich zur Montage durch die Gewächshausfirma einsparen. Ein entscheidender Faktor beim Gewächshaus kaufen.

Wir empfehlen den Kauf im Internet. Das stellt heutzutage absolut kein Problem mehr dar.

pflanzenhaus kaufen

Vorteile beim Onlinekauf:

  • unkompliziert
  • risikolos
  • schnell
  • günstig

Welche Gewächshaustypen gibt es?

Bei der Bauweise wird die Stabilbauweise von der Leichtbauweise unerschieden. Pfanzenhäuser in Leichtbauweise sind nicht dauerhaft an einen bestimmten Platz gebunden. Es sind meist einfache, leichtere Konstruktionen, die ohne allzu viel Aufwand auf-und abgebaut werden können. Dies sollte man beim Gewächshaus kaufen berücksichtigen.

Das frei stehende Gewächshaus
Ein frei stehendes, rechteckiges gewaechshaus_kaufenPflanzenhaus ist durch 2 Stehwände, die durch
2 Giebelseiten
verbunden sind, gekennzeichnet. Giebel, Dach und Stehwände sind mit einem lichtdurchlässigen Material eingedeckt, sodass das Licht von allen Seiten ins Treibhaus dringen kann, Nachteilig ist die vergleichsweise hohe Wärmedurchlässigkeit in alle Richtungen.

 

 

 

Das Foliengewächshaus
Frei stehende Foliengewächshäuser mit rechteckigem Grundriss haben oft ein foliengewaechshaustunnelartiges oder ein „gotisches“ Dach, das „nahtlos“ in die Seitenwände übergeht. Die Folie ist in diesem Fall wie bei einem Zelt über gebogene Stahlrohre gespannt.

 

 

 

 

Das Anlehngewächshaus
Anlehngewächshäuser werden anlehngewaechshausmit einer Seite an einer Wohnhaus- oder Garagenwand befestigt.
Sie stehen am besten auf der Südseite oder, falls dies nicht möglich ist, an der Ost oder Westseite des Gebäudes oder der Mauer, an der sie angebracht werden.

Anlehngewächshäuser erwärmen sich schneller und halten die Wärme besser als frei stehende Treibhäuser. Das ist im Winterhalbjahr ein Vorteil, kann aber im Sommer ohne Schattierung problematisch sein.

Das Frühbeet
Ein Frühbeet funktioniert wie ein Gewächshaus in Klein: Der meist kastenförmige Rahmen frühbeetaus Holz oder Metall ist mit stabiler Folie bespannt oder mit Kunststoff- oder Glasplatten verkleidet. Er bildet die Wände des Konstruktes, darauf kommt ein Dach, ebenfalls aus Folie oder Platten.

Wie gross sollte das Gewächshaus sein?

In einem „handtuchgrossen“ Garten kann kein riesiges Palmenhaus stehen. Und nicht nur die örtlichen Behörden, sondern auch manche Kleingartenanlagen schreiben genau vor, wie gross Pflanzenhäuser höchstens sein dürfen. Die Gewächshaushöhe sollte auf jeden Fall ein Arbeiten ohne Bücken ermöglichen.

Es sollte im Treibhaus genügend Platz vorhanden sein, um Ordnung halten zu können. Zur Ausrüstung gehören neben den Werkzeugen auch Pflanzenschildchen. Die Grösse richtet sich zunächst einmal nach den gegebenen Möglichkeiten im Garten und nach den Vorschriften, die es zu beachten gilt.

gewächshaus zubehörSie richtet sich ausserdem nach der Höhe der Pflanzen, die hier später gedeihen sollen. Für hoch wachsende Pflanzen, wie beispielsweise grosse Kübelplfanzen oder Palmen, benötigt man ein höheres Treibhaus als für klein bleibende Alpinpflanzen, die man auch auf Tischen in einem Erdgewächshaus kultivieren kann.

Die Gewächshausgrundfläche mus so bemessen sein, dass man ungehindert Werkzeuge wie Rechen, Grabgabel usw. benutzen kann, ohne mit dem Stiel auf der anderen Seite durch die Plastik- oder Glashaut zu schlagen.

Für ein gemüsebaulich genutztes Gewächshaus empfiehlt sich beispielsweise eine Grundläche von mindestens 3 x 4m und eine Firsthöhe von mindestens 2m.

Auf die Grösse kommt es an

Gewächshäuser mit grosser Grundfläche erwärmen sich schneller und haben einen grösseren Wärmepuffer. Bei beheizten Gewächshäusern sinken die Heizkosten pro m2 mit zunehmender Grundfläche, weil das Verhältnis von wärmeabgebender Aussenhaut zum inneren Luftvolumen mit zunehmender Fläche günstiger wird.

Wenn genug Platz im Garten vorhanden ist, der Geldbeutel und die Vorschriftne es zulassen, entscheidet man sich im Zweifelsfall für das grössere Gewächshaus. Die Erfahrung zeigt, dass die Zahl der kultivierten Pflanzen sehr schnell wächst und das Treibhaus schon in kürzester Zeit zu klein wird.

Wo sollte man das Gewächshaus aufstellen und in welche Richtung?

Das Gewächshaus sollte gut zugänglich sein. Rein optisch sollte sich ein Pflanzenhaus harmonisch in den Garten einfügen, denn in der Regel will man sich über viele Jahre an seinem Pflanzenhaus erfreuen.

gewächshaus testWird das Gewächshaus auch im Winter genutzt, so sollte es nicht allzu weit vom Wohnhaus entfernt stehen. Besonders Gewächshäuser, die über die Heizung des Wohngebäudes mitversorgt werden sollen, platziert man nah an diesem, um die Energieverluste möglichst gering zu halten.

Wenn Sie ein Gewächshaus kaufen, sollten Sie bei der Standortwahl auch die Lichtversorgung der Pflanzen berücksichtigen. Die meisten Pflanzen im Treibhaus benötigen viel Licht. Sie stammen zum grossen Teil aus Gebieten mit ganzjährig hoher Lichteinstrahlung.

Ein Teil des Lichtes geht zudem durch Isolierungsmassnahmen verloren. Daher ist ein Platz frei von Beschattung von Häusern und Bäumen zu wählen.

Ein Teil des Lichtes, das auf ein Pflanzenhaus trifft, wird reflektiert. Je flacher der Einfallwinkel ist, desto mehr Licht wird reflektiert. Im Sommer spielt das zwar kaum eine Rolle, im Winter, wenn die Strahlungsintensität niedrig ist, aber sehr wohl. Da die Sonne im Winter bei uns in Mitteleuropa tief steht, reflektiert ein steiles Gewächshausdach weniger Licht als ein Flachdach.

Der ideale Standort

Das Gelände, auf dem das Treibhaus errichtet werden soll, sollte möglichst eben und flach sein, ansonsten muss es in diesem Bereich eigeebnet werden.

 Wichtig ist zudem, dass der Grundwasserspielgel am besten unter 1.50m liegt, damit das Fundament nicht feucht wird. Sehr windige Standorte sollte man nach Möglichkeit meiden, da hier Wärmeverlust und damit eingehend die Heizkosten höher sind.

Bevor man sich endgültig entscheidet, ein Gewächshauf kaufen zu wollen, legt man seine Grösse, Form und Position mithilfe einer Schnur im Garten aus. Mit Pflanzenstäben oder Ähnlichem stellt man die Höhe dar. Wenn alle Kriterien berücksichtigt wurden und der Standort gefällt, hat man den richtigen Platz für das Gewächshaus gefunden.

Welche Aufgabe soll das Treibhaus „erfüllen“?

Ausgangspunkt für die Wahl eines Gewächshauses ist die vorgesehene Verwendung. Es gibt nicht ein Gewächshaus und Gewächshausklima, das für alle Pflanzen geeignet ist. gemüse anbauenWenn man ein Gewächshaus kaufen möchte, sollte man das auf jeden Fall berücksichtigen. Ausserdem kann man nicht im gleichen Gewächshaus tropische Orchideen züchten un gleichzeitig alpine Pflanzen kultivieren.

Sinnvoll ist daher ein Spezialisierung. Jede Nutztungsart stellt andere Ansprüche an das Treibhaus. Am häufigsten werden Kleingewächshäuser für den Anbau von Gemüse genutzt. Die Vorteile des gesschützten Gemüseanbaus im Pflanzenhaus sind vielfältig:

Man kann bereits früher im Gartenjahr Gemüse ernten, wärmebedürftigeren Gemüsearten wie Gurken, Tomaten im Sommer gleichmässig Wärme und Schutz vor Wind und Niederschlägen bieten und das Gartenjahr in den Herbst und Winter hinein verlängern. Für den Gemüseanbau lassen sich schon die einfachsten und damit preiswertesten Kleingewächshäuser nutzen. DasTreibhaus muss nicht mal beheizbar sein (trotzdem gehört in jedes Gewächshaus ein Luft- und ein Bodenterhmometer).

Erweiterung der Sammlug

Ein anderer Beweggrund, sich ein Gewächshaus kaufen zu wollen ist die Erweiterung der bestehenden Pflanzensammlung. Diese Sammlungen sind oft sehr spezialisiert. orchideen züchtenFür einen Orchideenfreund, für dessen Sammlung die Pflanzenvitrine inzwischen zu klein geworden ist, kann es sich lohnen ein Gewächshaus kaufen zu wollen, welches den Pflanzen ein warmes Klima mit hoher Luftfeuchte bietet.

Im Treibhaus hat der Pflanzenliebhaber zudem die Möglichkeit, Biotope im Kleinen nachzubilden. Beispielsweise wirken Kakteen am „natürlichsten“, wenn sie ausgepflanzt werden. Deckt man das Substrat zwischen den Pflanzen mit Sand ab, wirkt das Ganze wie eine kleine Wüstenlandschaft. Mit den entsprechenden Massnahmen kann man im Tropenpflanzhaus einen kleinen Dschungel einrichten und im Alpinenhaus eine „Gebirgslandschaft“ mit zerklüfteten Gesteinsbrocken schaffen.

Wie funktioniert ein Gewächshaus eigentlich?

gewächshaus für balkonDas Gewächshaus ist ein Haus für Pflanzen. Hier sollen sie sich wohlfühlen und gedeihen. Ein Treibhaus bietet Schutz vor Wind und Niederschlägen. Es ist ein Kulturraum, in dem mit der entsprechenden technischen Ausstattung beinahe jedes gewünschte Klima geschaffen werden kann.

Licht ist die Grundvoraussetzung für Leben und Wachstum von Pflanzen. Daher sind Gewächshäuser mit einem lichtdruchlässigen Material eingedeckt. Selbst im ungeheizten Treibhaus herrscher gegenüber dem Freiland höhere Temperaturen. Das ist auf den Treibhauseffekt zurückzuführen

Aus Strahlung wird Wärme

Das lichtdurchlässige Eindeckungsmaterial lässt das aus vorwiegend kurzwelliger Strahlung bestehende Sonenlicht hindurch. Trifft es auf den Boden, die Pflanzen oder Einrichtungsgegenstände, wird ein Teil dieser Strahlung absorbiert und in Wärme umgewandelt.

tomatengewächshausVon den erwärmten Flächen geht dann eine langwellige, für uns nicht sichtbare Wärmestrahlung aus, für die die Gewächshaushülle (Glas etc.) nicht mehr durchlässig ist. Durch diese Umwandlung von kurzwelliger Sonnenstrahlung zu langwelliger Wärmestrahlung, funktioniert ein Treibhaus also wie ein thermischer Sonnenkollektor.

Das Gewächshausklima steht immer in einer Wechselbeziehung zum Aussenklima. Je mehr das Pflanzenhausklima von diesem abweichen soll, desto mehr Technik und Energieeinsatz ist notwendig und desto höher sind die Kosten für das Treibhaus, seine Ausstattung und für den Betrieben.

Pflege, Wartung und Reparatur des Gewächshauses

tools-1468174_640-1-1Um das passende Gewächshaus kaufen zu können, sollte man sich auch über die Pflege und Wartung einige Gedanken machen. Im Allgemeinen sind Kleingewächshäuser recht pflegeleicht. Zur Reinigung des Eindeckungsmaterials kann ein Schlauch mit Bürstenaufsatz oder ein oder ein Schwamm und warmes Wasser (eventuell mit Spülmittelzusatz) verwendet werden.

Kunstoffmaterialien dürfen keinesfalls mit Scheuermittel oder Stahlschwämmen behandelt werden, Acrylglas (Plexiglas) nicht mit Nitroverdünnung oder Aceton. Spezialreiniger, wie sie von manchen Rimen für Aluminiumkonstruktionen mit Acrylglas-Eindeckung angeboten werden, eignen sich nicht eloxiertes Aluminium.

glas gewächshausAluminiumkonstruktionen müssen in der Regel nicht gewartet werden, bei verzinkten Stahlkonstruktionen werden Bohrstellen oder andere Verletzungen der Zinkschutzschicht durch Kaltverzinken versiegelt. Lebensdauer von Holzkonstruktionen kann verlängert werden, wenn man sie regelmässig einer Oberflächenbehandlung mit umwelt- und pflanzenfreundlichen Holzpflegemitteln (z.B. mit natürlichen Ölen oder Harzen) unterzieht.

Ist die Stabilität nicht mehr ausreichend gewährleistet, müssen sie ausgetauscht werden. Das gilt auch für Holzbalken- und Holzrahmenfundamente. Folien sollten etwa alle 5 Jahre ausgewechselt werden, da sie sonst nicht mehr ausreichend lichtdurchlässig sind, spröde werden und oft auch bereits Löcher, Risse und andere Undichtigkeiten aufweisen.

Kaufberatung: Sollte man etwas mehr Geld in Qualität investieren oder reicht ein günstigeres Modell?

Bevor man ein qualitatives Gewächshaus kaufen sollte, ist es wichtig den finanziellen Aspekt zu beachten. Wir empfehlen auf keinen Fall am falschen Ende zu sparen, sondern in Qualität zu investieren. Daher ist auf jeden fall zu empfehlen ein etwas grösseres Modell in Betracht zu ziehen.

Wo Gewächshaus kaufen?

Wir empfehlen das Gewächshaus im Internet zu bestellen. Online gibt es eine riesige Auswahl von Anbietern. Wir empfehlen den Branchenprimus unter den Online Shops, das allseits bekannte Amazon.
wo gewächshaus kaufenDer Online Shopping Riese bietet nicht nur Top Preise, sondern oft auch einen kostenlosen Versand. Man sollte dort auf jeden Fall sein neues Gewächshaus kaufen.

Zudem hat nahezu jeder dort bereits ein Amazon Konto, womit die Bestelltung Ihres Gewächshauses schnell und einfach und ohne nervige Registrierung erledigt ist.  Weiter findet man auf Amazon noch ein riesiges Angebot an Gewächshau-Zubehör. Ein Gewächshaus kaufen ist somit ein Kinderspiel.